Produkte und Dienstleistungen
Führende Lösungen für Fertigstellungsflüssigkeiten und Wassermanagement.

Frühe Produktionsanlagen

Frühe Produktionsanlagen

Early Production Facilities (EPFs) sind verfahrenstechnische Anlagen, die es Ihnen ermöglichen, Bohrlöcher schneller in Produktion zu bringen und den Cashflow so schnell wie möglich zu erkennen, während Sie weiterhin Flussdaten erhalten.

TETRA bietet die komplette technische Planung, den Bau und die Installation dieser Anlagen sowie die Fähigkeit, sie zu betreiben und zu warten. So können Sie Ihre Produktionsziele erreichen und gleichzeitig Ihre Investitionskosten minimieren. Mit unserer Erfahrung in Installationen von Lateinamerika bis zum Nahen Osten bieten wir Frühförderanlagen, die Ihren Anforderungen weltweit entsprechen. Für Bohrungen, bei denen mehr Daten benötigt werden, um die Eigenschaften des Reservoirs zu bestimmen oder die produzierten Flüssigkeiten besser zu definieren, um die Konstruktionsparameter für Produktionsanlagen festzulegen, setzen wir herkömmliche Bohrlochtestgeräte für einen erweiterten Bohrlochtest ein.

Neuer Aufruf zum Handeln

 

Es besteht die Möglichkeit, das geförderte Öl für den späteren Verkauf zu lagern, so dass die Kosten für den erweiterten Test durch den Verkauf von Öl aus der Förderung ausgeglichen werden können. Bei der Bewertung der Notwendigkeit, eine Produktion bereitzustellen, um einen frühen Cashflow aus Bohrlöchern zu ermöglichen, in denen keine permanenten Produktionsanlagen vorhanden sind, oder aus Lagerstätten, die für konventionelle Anlagen zu klein sind, bieten EPFs die erforderliche Alternative. Die Fähigkeit, Ihre Spezifikationen für verfahrenstechnische Anlagen umzusetzen, beginnt damit, dass wir von Anfang an eine echte Partnerschaft mit Ihnen eingehen. Während der ersten Entwicklungs- und Konstruktionsphase konzentrieren wir uns auf die Konstruktionsanforderungen. Ausgehend von den anfänglichen Anforderungen sind wir in der Lage, Anlagen, die speziell für die Erfüllung der Anforderungen entwickelt wurden, im Schnellverfahren zu realisieren oder Anlagen mit Standardprozessmodulen für Bohrlochkontrolle, Trennung, Flüssigkeitsaufbereitung und Entsorgung zu liefern.

Der Unterschied zwischen TETRA und EPF liegt in unserer Erfahrung im Projektmanagement, in der Koordinierung von Lieferanten und deren Beziehungen, in der Fähigkeit, sich an wechselnde Spezifikationen anzupassen und komplexe logistische Anforderungen zu erfüllen, sowie in unserer Fähigkeit, flexible Vermarktungsmodelle anzubieten, die Ihren Projektanforderungen gerecht werden. Zu den EPF-Projekten, an denen wir gearbeitet haben, gehören:

  • Dehydratisierungsanlagen
  • Wasseraufbereitungsanlagen
  • Öl- und Gas-Süßungssysteme
  • Amin-Pflanzen
  • Lagerung und Labordienstleistungen
  • Produktionsumschlag (LKW-Verladung und Exportpumpen)
  • Fernüberwachung und Prozessautomatisierung

Kontakt zu unserem Team
Unser Team beantwortet gerne Ihre Fragen oder gibt Ihnen zusätzliche Informationen. Füllen Sie das Formular aus und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.